Kontakt | Contact

Kontakt | Contact us

Newsletter

Koopkoma-News


Empfange HTML?

 
   
Newsletter März 2009
Betreff: Newsletter März 2009
Sendungsdatum: 2009-02-26 15:48:55
Ausgabe #: 8
Inhalt:
grey_logo
 
1

Liebe Abonnentinnen, liebe Abonnenten,

am 08. März eines jeden Jahres gehen Frauen auf die Straße, um für ihre Rechte zu kämpfen. Zum ersten Frauentag 1911 kamen in Dänemark, Österreich, Schweden, der Schweiz, Deutschland und in den USA Frauen zu Demonstrationen und Versammlungen zusammen. Im Mittelpunkt damals stand die Forderung nach dem Wahlrecht für Frauen.

Seitdem orientieren sich die Forderungen in jedem Jahr an der aktuellen politischen Lage des einzelnen Landes. Es geht um gleichen Lohn für gleiche Arbeit, Gleichberechtigung auf dem Arbeitsmarkt, verstärkten Kampf gegen Diskriminierung.

Der Internationale Frauentag war in seinen Anfängen eng verknüpft mit der Sozialistischen ArbeiterInnenbewegung, löste sich jedoch über die Jahre von ideologischen und parteipolitischen Einflüssen und wurde zu einem Tag der Rechte der Frau.

Madonna e.V. zeigt im Rahmen der jährlich stattfindenden Bochumer Frauenwochen am 12. und 13. März 2009, um 21.30 Uhr

den Dokumentarfilm

Five Sex Rooms und eine Küche

von Eva C. Heldmann

im EndstationKino Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108, 44894 Bochum

Eintritt: € 5,50 / € 4,50 (ermäßigt)

g902517_1--five-sex-rooms-und-eine-kueche 

Prostitution ist Teil unserer sozialen Realität. Heimlich geduldet, verurteilt, mit Gewalt und Menschenhandel assoziiert oder in Randbezirke und in so genannte Rotlichtmilieus verdrängt.

Der Film Five Sex Rooms und eine Küche holt die Prostitution auf den Boden der Tatsachen zurück und gibt Einblicke in den Alltag eines von Frauen geführten Wohnungsbordells. Eine gelassene Haltung gegenüber den mannigfaltigen Erscheinungsformen der Lust zeichnet diesen Film aus. Vermittelt wird sie von Frauen, denen nichts Menschliches fremd zu sein scheint, und die die Zuschauer unaufgeregt an ihren reichen Erfahrungen teilhaben lassen.Prostitution ist ein Spezialberuf mit vielen Facetten und Formen.
Der Dokumentarfilm von Eva C. Heldmann zeigt, dass der Beruf viele, die in ihm arbeiten, auch zum Nachdenken anregt, erfüllt und glücklich macht.

 

Einladung zum letzen Seminar für ehrenamtliche MitarbeiterInnen von Prostituiertenberatungsstellen in NRW

Am 02. März 2009 findet zum letzen mal das Seminar für Ehrenamtliche in der Kommende  in Dortmund statt.

Dieses mal geht es um professionelle Gesprächsführungstechniken in der Beratungsarbeit. Ziel ist natürlich nicht die Ausbildung der Ehrenamtlichen in diesem Bereich, sondern die Entwicklung eines Verständnisses für die notwendige Professionalität der Beraterinnen und ein Aufzeigen der Grenzen solcher Beratungsgespräche für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen. Die Unterschiede zwischen nicht-professioneller Alltagsgesprächsführung und professionellen Beratungsgesprächen werden verdeutlicht, um die Teilnehmerinnen in ihrem Bedürfnis, Klientinnen auch in schwierigen Situationen selbst zu helfen, zu entlasten. Manchmal sind Beratungsprozesse für Außenstehende schwer nachvollziehbar, und das kann zu Irritationen zwischen den Ehrenamtlichen und den Profi-Beraterinnen führen. Ein Einblick in professionelle Gesprächsführungstechniken soll hier Abhilfe schaffen und Irritationen vorbeugen. Es werden aber auch Alltagsgespräche in der alltäglichen Arbeit der Beratungsstelle thematisiert und die Entstehung von Missverständnissen analysiert.

Wer noch Lust hat, an diesem Seminar teilzunehmen kann sich auch noch kurzfristig hier anmelden.

Das Seminar beginnt um 10 Uhr und wird etwa bis 16 Uhr dauern. Zwischendurch wird gemeinsam zu Mittag gegessen (kostenlos). Fahrtkosten können erstattet werden.

Nähere Infos unter finden Sie hier. http://kober-dortmund.beepworld.de/seminar1.htm  

Dieses Seminar wird gefördert durch www.diegesellschafter.de und www.skf-dortmund.de .

 

Trauerfeier für Domenica Niehoffdomenica_1998_hoch__752694g

Domenica ist tot. Die 63 jährige Domenica Niehoff starb am 12. Februar an einem Lungenleiden in einer Hamburger Klinik.

Am Freitag, dem 27. Februar 2009, findet in Hamburg die Trauerfeier für Domenica Niehoff statt. Alle Freundinnen und Freunde treffen sich um 14 Uhr auf dem Hans Albers Platz.

Der Trauerzug führt über die Herbertstraße, wo eine Gedenkminute stattfindet und die Bläsergruppe TÄTÄRÄ ein Abschiedskonzert geben wird, zur St. Pauli Kirche am Pinnasberg. Dort beginnt ab 15 Uhr die Abschiedsfeier für Domenica mit Pastor Paulekun.

"Sie führte ein Leben am Limit : Domenica, Deutschlands bekannteste Hure. Zeitlebens kämpfte sie für die Anerkennung und Legalisierung ihres Berufsstandes. Sogar Prominente schmückten sich gern mit der Frau, die dafür sorgte, dass Prostitution hierzulande kein Tabu-Thema mehr ist." (Welt Online am 12.Februar 2009)

 

Power für Gründerinnen

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat im Januar 2009 die neue Broschüre "Power für Gründerinnen - Maßnahmen zur Mobilisierung des Gründungspotenzials von Frauen" herausgegeben. Sie gibt einen Überblick über rund 20 Projekte, die im Rahmen des BMBF-Aktionsprogramms gefördert werden.
Die Broschüre "Power für Gründerinnen" finden Sie unter: http://www.bmbf.de/pub/power_fuer_gruenderinnen.pdf

 

Last but not least ...

start

Hydra e.V. lädt ein zum Tag der offenen Tür

Am 05. März 2009 lädt die Hurenselbsthilfeorganisation Hydra e.V. in Berlin zum Tag der offenen Tür ein. Für alle, die es kurzfristig nach Berlin verschlagen hat, ist dies eine schöne Gelegenheit Hydra e.V. näher kennenzulernen.

Bei Kaffee und Kuchen gibt es die Möglichkeit:
-einfach nur mal rein zu schauen
-Hydra kennen zu lernen
-Fragen zu stellen
-mit Hydra zu diskutieren.

Veranstaltungen:
17-19 Uhr - Info`s zum Thema „Prostitution in Berlin“
16-17+19-20 Uhr - Vorführung verschiedener Filme zum Thema Prostitution und von Hydraveranstaltungen

05. März 2009, 16 bis 20 Uhr

Köpenicker Str. 187-188
10997 Berlin
U-Bahn Schlesisches Tor

 

 

Alles Gute und die besten Wünsche für den baldigen Frühling

das Team von KoopKoMa

[SUBSCRIPTIONS]

 

 

 

1
.

Powered By Joobi